Coprinus Extrakt

Unsere Varianten

Coprinus Extrakt Vorteilsdose 240 Stk.
98,00 EUR
incl. 10 % USt
Coprinus Extrakt 60 Stk.
32,00 EUR
incl. 10 % USt

Lieferzeit

Dieser Artikel ist in ausreichender Menge vorhanden und wird bei Bestellung vor 15:45 im Regelfall am nächsten Werktag geliefert werden. Bestellungen nach 15:45 werden am nächsten Werktag bearbeitet und werden im Regelfall am übernächsten Werktag geliefert.

Verzehrsempfehlung

2 x täglich 2-4 Kapseln mit reichlich Flüssigkeit

Coprinus Extrakt Vorteilsdose 240 Stk.

Für unsere Coprinus Extrakt Produkte werden ausschließlich qualitativ hochwertige Rohprodukte und beste Produktionstechniken verwendet.
Basis unserer Coprinus Extrakt Produkte ist ein in bester natürlicher Umgebung gewachsener Pilz, welcher nach erfolgreicher Qualitätskontrolle einen Tag lang sanft in der Sonne getrocknet. Danach wird der ganze Pilz superfein vermahlen. Hier kommt das „Shellbroken-Verfahren“ zum Einsatz, welches die Herstellung eines qualitativ hochwertigen und somit auch bioverfügbaren Pilzpulvers ermöglicht.

Denn nur aus einem hochwertigen Pilzpulverprodukt kann auch ein qualitativ hochwertiger Extrakt gewonnen werden.

Bei der Extrahierung ist besonders auf das verwendete Extraktionsverfahren zu achten. Denn es gibt keine billige Methode ein hochwertiges und inhaltstoffreiches Extrakt herzustellen. Bei unseren Produkten kommt ein seit Jahrhunderten erprobtes Verfahren zur Anwendung. Bewährt hat sich Dieses vor allem deshalb, weil bei dieser schonenden Extraktion kaum Inhaltsstoffe wie Aminosäuren, Vitamine, sekundäre Pflanzenstoffe und Spurenelemente verloren gehen.

Um größtmögliche Reinheit der Produkte gewährleisten zu können werden diese in einer zertifizierten Anlage (ISO 22 000) vollautomatisch verkapselt und nicht von Hand gemacht, da in diesem Fall immer ein gewisses Risiko für die Produktreinheit besteht. Zu guter Letzt wird jede Charge noch einmal genauestens auf umfassende Parameter (Bioverfügbarkeit, Reinheit, Echtheit ...) von unabhängigen Laboren geprüft bevor das Produkt den Kunden erreicht. Des Weiteren sind die Coprinus Extrakt Produkte auch Agrolab zertifiziert.

Coprinus Comatus

 

Wegen seiner an Spargel erinnernden Aromastoffe wird dieser Pilz auch Spargelpilz genannt. Neben diesen Geschmackskomponenten enthält der Schopftintling aber auch hochwertiges Eiweiß mit 20 Aminosäuren. Besonders interessant sind die essenziellen Aminosäuren, die für den Menschen lebensnotwendig sind, aber nicht von ihm selbst hergestellt werden können. Alle acht Eiweißbausteine, die in dieser Gruppe zusammengefasst sind, kommen im Spargelpilz vor. Des Weiteren enthält der Coprinus eine Vielfalt an Mineralstoffen und Spurenelementen und Substanzen mit biologischer Aktivität.

 

Herkunft und Geschichte

 

Kurzlebig, leicht verderblich – aber äußerst wohlschmeckend: Coprinus comatus gehört zur Gattung der Tintlinge, die in Mitteleuropa im Wald, auf Wiesen und Weiden gedeihen. Dieser Pilz ist eine Kuriosität, denn die Fruchtkörper des Pilzes sind nur für kurze Zeit als weißliche, eiförmige Gebilde erkennbar, dann beginnen sie mit einem Selbstauflösungsprozess, bei welchem sich der Hut schwarz verfärbt. Der Schopftintling ist in erster Linie durch seinen positiven Einfluss auf den Kohlenhydrathaushalt bekannt.

Inhaltsstoff pro Kapsel Menge
Coprinus comatus Extrakt 300 mg
Polysaccharide 75 mg
natürliches Vitamin C aus Acerola 6,75 mg
Brennwert 0,75 kcal
Eiweiß 0,05 g
Kohlenhydrate 0.15 g
Fett 0 g

rasche Lieferung

freundliche kompetente Beratung

Rabatte bis zu 20%

geprüfte Qualitätsprodukte

über 10 Jahre Produkterfahrung

Agrolab zertifizierte Produkte

Aktionen

kostenloser Rückrufservice

Portofrei innerhalb von Österreich*

Produkt Bioverfügbarkeit Preis - Leistung Verzehr Gesamt
Extrakt 240 Stk.
Extrakt 60 Stk.
Extrakt + Pulver 120 Stk.
Vitalpilzmischungen 240 Stk.
Pulverkapseln 250 Stk.
Vitalpilzmischungen 90 Stk.
Pulver lose 100 Gramm

Extrakt:

Bei der für unser Produkt angewandten, sehr sanften Extraktionsmethode werden die interessanten Inhaltsstoffe des Pulvers um ein Vielfaches konzentriert, ohne dabei wesentliche Inhaltsstoffe verloren gehen zu lassen. Bei Extrakten wird sehr oft nur der Faktor der Konzentration angegeben, was aber bei weitem noch kein Qualitätsmerkmal ist. Denn wird das Extrakt aus einem minderwertigen Pulver gewonnen, ist die Bioverfügbarkeit auch bei einem hohen Konzentrationsfaktor des Pulvers nicht sonderlich gut. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Extraktionsmethode: Je nach verwendeter Methode gehen mehr oder weniger Inhaltsstoffe verloren. Generell gilt, je sanfter extrahiert wird, umso weniger Inhaltsstoffe gehen verloren. Unser Extrakt wird getreu einer traditionellen chinesischen Methode äußerst schonend extrahiert. Daher gibt es in dieser Kategorie 5 Sterne.

Extrakt + Pulver:

In den Extrakt + Pulver Produkten kommt eine Mischung aus Pulver und Extrakten zur Anwendung. Mehr entnehmen Sie bitte den jeweiligen Beschreibungen. In dieser Kategorie gibt es 3 Sterne.

Vitalpilzmischungen:

In den Vitalpilzmischungen kommt eine Mischung aus Pulver und Extrakt zur Anwendung, jedoch ist hier im Vergleich zu der Extrakt + Pulver Variante der Pulveranteil deutlich höher und der Extraktanteil niedriger. Daher gibt es in dieser Kategorie 1,5 Sterne.

Pulver:

Der schonend getrocknete Rohstoff wird vor der Vermahlung genauestens auf Reinheit geprüft, um ein qualitativ hochwertiges und 100% reines Pilzpulver zu gewährleisten. Der Grad der Bioverfügbarkeit von Pulver hängt sehr stark vom Feinheitsgrad des Pulvers, der Reinheit des Rohprodukts und dessen Qualität ab. Grundsätzlich kann man sagen, je feiner ein Pulver vermahlen wurde, umso bioverfügbarer ist es. Bei unseren Produkten kommt das Shellbrokenverfahren zum Einsatz, welches den Pilz höchst fein vermahlt und somit die Bioverfügbarkeit unseres Pulvers im Vergleich zu anderen Pulvern deutlich erhöht. Daher gibt es in dieser Kategorie 1 Stern.

Extraktkapseln:

Die Extraktkapseln gibt es in zwei verschiedenen Verpackungsgrößen. Die Vorteilsdose bietet im Vergleich zur Normaldose eine Ersparnis von € 30. Wie zuvor bei der Bioverfügbarkeit erwähnt, haben Extrakte im Vergleich zum Pulver die bei weitem bessere Bioverfügbarkeit. Trotz der teureren Herstellungskosten durch die Verkapselung und Verpackung des Rohmaterials bleibt die Extrakt-Vorteilsdose auch hier in Führung. Leichte Abzüge gibt es hier jedoch für die Normaldosen, da diese doch erheblich teurer sind als die Vorteilsdosen.

Extrakt + Pulver Kapseln:

Die Extrakt + Pulver Produkte in der 120-Stück-Variante haben durch ihre Mischung aus Pulver und Extrakten eine mittlere Bioverfügbarkeit. Hinzu kommen die Kosten der Verkapselung und Verpackung, welche sich durch die Großpackung wieder neutralisieren und somit 3 Sterne beim Preis-Leistungsverhältnis ergeben.

Pulver lose:

Das lose Pulver wird in 100-Gramm-Packungen geliefert. Die Bioverfügbarkeit ist im Vergleich zu den Extrakten, wie zuvor beschrieben, sehr gering. Jedoch fallen hier keine Verkapselungskosten an, sodass sich das reine Pulver hinter der Normaldose Extrakt und der Extrakt + Pulver Großpackung positioniert. Dennoch geht sich eine Wertung von 3 Sternen in dieser Kategorie knapp aus.

Vitalpilzmischungen:

Die Vitalpilzmischungsprodukte haben durch ihren hohen Anteil an Pulver eine sehr niedrige Bioverfügbarkeit und sind somit, was Preis/Leistung betrifft, doch wesentlich teurer als Extrakt + Pulver Produkte, allerdings ein wenig billiger als Pulverkapselprodukte. Daher gibt es in dieser Kategorie 1,5 Sterne.

Pulverkapseln:

Die Pulverkapseln-250-Stück-Vorteilspackung enthält reines, nach der Shellbrokenmethode gemahlenes Pulver. Wie zuvor erwähnt ist die Bioverfügbarkeit im Vergleich zum Extrakt wesentlich geringer und auch die Kosten der Verkapselung und Verpackung schlagen bei dieser Form zu Buche. Diese Kosten können durch den Preisvorteil der Großpackung nicht mehr kompensiert werden. Dadurch landen die Pulverkapseln in dieser Kategorie abgeschlagen auf dem letzten Platz und es gibt daher auch nur 1 Stern in dieser Kategorie.


Der Pilzanbau steht unter ständiger qualifizierter Kontrolle.   Für den Standort einer Pilzzucht ist eine ursprüngliche Umgebung fernab von Städten und Industriegebieten mit garantiert klarer Luft und sauberem Wasser Voraussetzung. Ein typisches Anbaugebiet liegt in über 800 Metern Höhe und ist ca. 2 Stunden Fußmarsch von der letzten mit einem Pkw befahrbaren Straße entfernt. Bioanbau ist uns äußerst wichtig. Der Pilzanbau ist vom Schweizer IMO-Institut zertifiziert und untersteht daher den strikten EU-Richtlinien.   Der Reishi etwa benötigt für eine ideale Entwicklung viel Zeit, das richtige Holz und ganz bestimmte klimatische Bedingungen. Jede Abweichung von diesen optimalen Wachstumsbedingungen wirkt sich sofort nachteilig auf seine Inhaltstoffe aus.

Der natürliche Kreislauf, in dem nichts verloren geht, ist die Grundlage jedes gesunden Wachstums. Zum Schutz der Natur werden darum viele genutzte Rohstoffe wieder in diesen Kreislauf eingebracht. So dienen die zur Pilzaufzucht verwendeten Hölzer später als Brennstoff der traditionellen Trocknungsanlage und die dabei anfallende Asche, als natürlicher Kalium Dünger. Doch bevor die Pilze in die Trocknungsanlage kommen, werden sie zuerst einen ganzen Tag lang von der Sonne getrocknet.

Pilzpulver wird aus dem kompletten Fruchtkörper des getrockneten Pilzes gewonnen. Es enthält also alle Inhaltsstoffe, die Vitalpilze so wertvoll machen. Das sogenannte „Shellbroken“-Verfahren ist eine besonders schonende und effektive Art, ein sehr feines Pulver mit einer Körnung von ca. 0,125 mm zu gewinnen. Der Mahlgrad ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal. Je feiner ein Pulver ist, desto hochwertiger, sprich wirksamer ist es. Unser Pulver ist so extrem fein vermahlen, dass nahezu alle Inhaltsstoffe vom Körper optimal verwertet werden. Ein grobes Pulver oder Schrot ist zur Nahrungsergänzug nicht geeignet, da der Körper tatsächlich so gut wie keine wichtigen Inhaltsstoffe daraus verwerten kann. Für die Zubereitung von Tees hingegen ist Schrot sehr gut geeignet.

Einfache Verfahren des Extrahierens sind in der Traditionellen Chinesischen Medizin seit Jahrhunderten bekannt. So wurden von jeher Pilze vermahlen, sodann aufgekocht und haltbar gemacht. Alle unsere Extrakte werden nach seit Jahrhunderten erprobten Verfahren äußerst schonend hergestellt. Sehr stark verkürzt könnte man sagen: Die Wirkstoffe werden den im Ganzen gemahlenen Pilz entzogen, zunächst durch Aufkochend es Pulvers in Wasser und anschließend durch einen Aufguss.   Dabei ist das Ziel jeder Vitalpilzextraktion, relevante Inhaltsstoffe wie Polysaccharide standardisiert zu gewinnen. Bewährt hat sich dieses Verfahren vor allem deshalb, weil bei dieser schonenden Behandlung kaum Inhaltsstoffe wie Aminosäuren, Vitamine, sekundäre Pflanzenstoffe oder Spurenelemente zerstört werden oder verloren gehen.   Sehr viele Anbieter geben nur Konzentrationsraten an, die verwendet wurden um ein Kilo Extrakt zu erzeugen. Diese Angabe alleine sagt aber noch nichts aus. Es ist weit wichtiger zu wissen wie die Konzentration der bioverfügbaren Stoffe ist. Schlechte Extraktionsverfahren liefern nicht einmal 10% bioverfügbare Stoffe. Unsere effektiven Produktionsverfahren ermöglichen es uns einen Anteil von mindestens 20% Bioverfügbarkeit zu gewährleisten.   Des Weiteren geben viele Hersteller erhöhte Polysaccharidwerte an, welche bei genauen Tests jedoch bei weitem nicht erreicht werden können. Ein weiterer wichtiger Punkt hierbei ist, die Bioverfügbarkeit dieser Polysaccharidanteile.

Bei all unseren Produkten verwenden wir nur den reinen, unverfälschten Vitalpilz. Um unsere hohen Qualitätsansprüche in jeder Hinsicht verwirklichen zu können, bleiben nur Deutschland, Österreich und die Schweiz als Standorte für die Endproduktion übrig. Nur so kann man gewährleisten, dass unsere sehr strengen Kontrollkriterien angewandt werden und die Qualität auch die gewünschte ist. Für uns ist es dabei selbstverständlich, dass die Endprodukte werde künstliche Farb- und Geschmackszusätze noch tierische Rohstoffe enthalten.   Die Abfüllung, Verkapselung und Verpackung erfolgt in einer Produktionsstätte, die nach ISO 22000 zertifiziert ist und somit höchsten Qualitätsstandards und Hygienerichtlinien unterliegt. Nur deren modernes Equipment wie Infrarotspektrometrie und HPLC-Analysen garantiert ein Höchstmaß an Qualitätskontrollen von der Rohware bis zum fertigen Produkt.

Fortlaufende Qualitätskontrollen begleiten unsere Rohstoffe vom Anbaugebiet bis in das Sortiment. Kurz nach der Ernte werden die verwendeten Pilze bereits vor Ort hinsichtlich ihrer Reinheit kontrolliert. Jede einzelne Charge wird auf Schwermetalle, Pestizide und sonstige mikrobiologische Verunreinigungen getestet.   Noch bevor die Produkte verpackt werden erhält die staatlich akkreditierte, zertifizierte und unabhängige AGROLAB-Laborgruppe in Bruckberg bei Landshut Proben jeder einzelnen Charge. In diesem Unternehmen werden dir Proben nun nach deutschen Lebensmittelgesetzen ein zweites Mal auf Schwermetalle und Pestizide getestet. Diese Untersuchung umfasst ca. 500 verschiedene Parameter. Damit haben wir für unsere Produkte wesentlich strengere Kontrollkriterien etabliert, als das deutsche Lebensmittelrecht festlegt.   Durch die Zertifizierung jeder einzelnen Charge lassen sich die Rohstoffe unserer Produkte von der fertigen Kapsel bis zum Ursprungsort zurückverfolgen. Während die Tests in den AGROLAB-Laboren vor allem die Reinheit unserer Produkte überprüfen, kontrolliert ein weiteres unabhängiges Institut, die Firma LAT GmbH Dr. Tittel, besonders den Wirkstoffgehalt sowie den Gehalt an Beta-Glucanen und anderen Polysacchariden. Mithilfe der 30-jährigen wissenschaftlichen Erfahrung und der Beratung Dr. Tittels in diesem Bereich können wir die Qualität unserer Produkte laufend steigern.

Kunden kauften auch